Gästeehrung in Oedelsheim in der Pension Ingeborg und Hans Herwig

HVV-Gästeehrung

Foto: (v.l.n.r.) Ingeborg und Hans Herwig (Oedelsheim) mit der Enkelin Alina, daneben Ehepaar Helga und Manfred Heine. Vorne die Töchter des Ehepaares – Zwillingsschwestern – Katja Zebisch und Manuela Bengs. Direkt dahinter die Ehemänner und auf dem Arm vom Papa Zebisch, Klein David.


20 Jahre kommen Herr und Frau Heine aus Wanne-Eickel schon in die Pension Herwig, einem wunderschönen Fachwerkhaus in der Weserstraße 8.     

Sie fühlen sich hier pudelwohl und mögen die herzliche und familiäre Atmosphäre des Hauses Herwig.

Als leidenschaftliche Radfahrer haben sie in Tagestouren die nähere und weitere Umgebung erkundet. Bramwald, Reinhardswald und Solling, die Trendelburg, die Sababurg und den Tierpark, Hameln und Holzminden und weitere Ziele im Umkreis von 30 bis 40 Kilometern wurden so im Laufe der Jahre besucht.

Die schönste Ecke des Oberwesertales liegt zwischen Hann.-Münden und Bad Karlshafen, meinen Herr und Frau Heine und die reizvollste Zeit ist, wenn die Rapsfelder im Mai leuchtend gelb blühen.

Seit 2006 kommen sie auch öfter mal mit ihren Zwillingstöchtern und Schwiegersöhnen. Inzwischen ist auch schon der 20 Monate alte Enkel mit „an Bord“. Bei den gemeinsamen Radtouren ist er in einem Croozer, das ist ein klappbarer Kleinkindtransportanhänger, mit dabei.

Familie Heine lobt unser Radwegenetz und den vergleichsweise wenigen Autoverkehr und sie lieben den Weserradweg rechts der Weser von Hann.-Münden über Oedelsheim bis Bad Karlshafen. Allerdings, so sagen beide Heines, fehlen zwischen Bodenfelde und Wahmbeck Bänke. Und an vielen Bänken entlang der Radwege wäre die Aufstellung von Abfallbehältern sinnvoll, ebenso würden sie sich auch an den längeren außerörtlichen Streckenabschnitten hier und dort mal einen Unterstand wünschen.

Die Vorsitzende des Heimat- und Verkehrsverein Oedelsheim Christa Fiege nahm die Vorschläge auf und wird sie als Anregung für eine verbesserte touristische Infrastruktur bei den zuständigen Planungsinstanzen vortragen.

Zusammen mit der Gastgeberfamilie Herwig ehrte sie Familie Heine mit einem Gutschein für das Hotel „Kronenhof“ in Oedelsheim, wo sie sehr gerne einkehren. Frau Fiege freute sich auch als Ortsvorsteherin, dass Oedelsheim als gastlicher „Wohlfühlort“ wahrgenommen wird und dankte für die langjährige Treue.

Es wird auch schon der nächste Radwanderurlaub hier im schönen Weserbergland – natürlich wieder in der Pension Herwig in Oedelsheim – geplant. Und, so sagen Heines, bevor es nach Hause geht, wird sich mit Bodenfelder Grillkohle direkt ab Werk eingedeckt, sie sei die beste der Welt.